Infos

Sicherheit für Unternehmen – die Gewerbeversicherungen




Wer heute ein Unternehmen gründet, steht vor einem ganzen Berg an Herausforderungen. Neben Geschäftsidee und Businessplan müssen der Mitarbeiterstamm, das Vertriebsnetzwerk und ein funktionierendes Marketing aufgebaut werden. Damit ein Start-Up langfristig Erfolg haben kann, braucht es aber noch wesentlich mehr. Gerade das Thema Gewerbeversicherung wird leider viel zu oft unter den Teppich gekehrt.

Dabei sind es gerade die Gewerbeversicherungen, welche gewissermaßen ein Sicherheitsnetz für das Unternehmen aufspannen. Zu den wichtigen Policen, auf die Unternehmens- und Gründerberater immer wieder hinweisen, gehören die gewerblichen Haftpflichtversicherungen. Betriebs-, Berufs- und Vermögenshaftpflicht sorgen dafür, dass Schadenersatzansprüche nicht zum existenziellen Risiko für ein Unternehmen werden.

Alle drei Gewerbeversicherung ähneln sich zwar auf den ersten Blick, zeigen im Detail aber deutliche Unterschiede. So reguliert die Betriebshaftpflicht vor allem Sach- und Personenschäden, während die Berufs- und Vermögenshaftpflicht weiter gehen. Speziell die Vermögenshaftpflicht schließt vordergründig den Vermögensschaden ein, wie er zum Beispiel für Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer zum täglichen Risiko gehört.

Gewerbeversicherung – ein Sicherheitspaket für Unternehmen

Mit Betriebs-, Berufs- und Vermögenshaftpflichtversicherung haben Unternehmen zwar bereits einen nicht unerheblichen Teil der Gefahren im Alltag abgedeckt.
Allerdings muss ein adäquates Sicherheitsnetz noch weiter reichen. Im produzierenden Gewerbe wäre noch die Produkthaftpflicht als wesentliche Gewerbeversicherung zu nennen.
Zudem müssen Lager-, Fertigungs- und Verwaltungsräumlichkeiten gegen Brand, Sturm und Hagel oder Leitungsschäden abgesichert werden.
Hier käme unter anderem die Inhaltsversicherung infrage.
Technische Anlagen ließen sich zudem über eine Elektronikversicherung schützen.
Und wie sieht es im Logistikbereich aus? Hier bieten Transportversicherungen einen angemessenen Schutz.

Die Palette der Gewerbeversicherung reicht relativ weit. Generell ist es im Zuge der Existenzgründung zu empfehlen, eine objektive und unabhängige Beratung zur Firmenversicherung in Anspruch zu nehmen. Dabei sollte der erste Schritt immer den existenziellen Risiken gelten, gefolgt von Gefahren, welche für das Unternehmen eine hohe finanzielle Belastung darstellen. Was darüber hinaus übrig bleibt, kann in einem zweiten Schritt abgesichert werden oder wird über Rückstellungen im Ernstfall aufgefangen.





..


www.jobsuche-international.de
Personalbeschaffung über Jobsuche Portale Hier können Sie Ihren neuen Mitarbeiter rekrutieren.


Die dritte Dimension nach Geschäftsschluss zu Hause mit der ganzen Familie am Fernseher erleben
mit 3D Fernseher von
www.fernseher-3-d.de