Infos

Die gemeinnützige Genossenschaft




Wenn man ein Unternehmen gründen möchte steht nach der Geschäftsidee die Frage welche Rechtsform für das Unternehmen gelten soll. Hier gibt es neben dem Einzelunternehmen, der GmbH und anderen auch die gemeinnützige Genossenschaft. Diese Rechtsform hat bereits eine lange Tradition und wird jetzt auch wieder interessanter für Firmengründer. Es gibt sie in der klassischen nicht gemeinnützigen Form und auch in der gemeinnützigen Rechtsform.

Gute Eignung für gemeinnützige Projekte

Die gemeinnützige Genossenschaft eignet sich sehr gut für Projekte. Die der Allgemeinheit nützlich sind. Hierbei geht es um die Förderung der Mitglieder der Genossenschaft wenn gleichzeitig auch die Förderungen der Allgemeinheit gesehen wird wie es das Gemeinnützigkeitsrecht verlangt. Die Mitglieder dieser Rechtsform haben jeder für sich ein Stimmrecht, welches unabhängig vom eingesetzten Kapital gilt. Genossenschaften für die Allgemeinnützigkeit können unter anderem

  • Kindertagesstätten
  • Schulen
  • Behindertenwerkstätten
  • Kindergärten


Sein. Diese kommen der Allgemeinheit zu Gute und können daher auch erfolgreich implementiert werden.

Gründung eines Unternehmens dieser Rechtsform

Es bedarf bestimmter Voraussetzungen für die Anerkennung als steuerbegünstigte Körperschaft einer gemeinnützigen Genossenschaft. Dazu müssen gemeinnützige Zwecke von der Genossenschaft verfolgt werden. Diese können unter anderem auch Wissenschaft und Forschung oder Kunst und Kultur sein.

Die Gründung einer gemeinnützigen Genossenschaft kann mit einigen Schwierigkeiten einhergehen. Eine der Hürden ist das Finanzamt, wobei hier je nach Finanzamt die gemeinnützigen Gesellschaften sehr unterschiedlich behandelt werden. Dies ist so, weil es den Ämtern aufgrund der geringen Anzahl dieser Genossenschaften an der entsprechenden Erfahrung fehlt. Daher sollte eine frühzeitige Abstimmung mit der Satzung beim Verein oder  des Gesellschaftervertrages bei einer GmbH und dem Finanzamt erfolgen. Erst nach der Gründung kann beim Finanzamt eine vorläufige Bescheinigung zur Steuerbegünstigung beantragt werden. Diese ist allerdings nur eine Bestätigung, dass die steuerbegünstigenden Voraussetzungen erfüllt sind. Die tatsächliche Übereinstimmung der gemeinnützigen Ziele mit der Satzung ist dann im endgültigen Freistellungsbescheid fest geschrieben.





..


www.jobsuche-international.de
Personalbeschaffung über Jobsuche Portale Hier können Sie Ihren neuen Mitarbeiter rekrutieren.


Die dritte Dimension nach Geschäftsschluss zu Hause mit der ganzen Familie am Fernseher erleben
mit 3D Fernseher von
www.fernseher-3-d.de